top of page

Wettersturz am Dienstag - Sommerwetter macht Pause

Unser Omga-Hoch löst sich in der kommenden Woche so langsam auf und so bekommen atlantische Tiefs wieder Mitspracherecht beim Wettergeschehen. Wahrscheinlich wird am Dienstag eine Luftmassengrenze über Deutschland hinweg ziehen wobei es turbulent werden kann




Bis Montagabend bleibt alles noch wie gewohnt: Sehr viel Sonne und Temperaturen um oder vielleicht auch knapp über 30 Grad. Besonders der Samstag wird wohl noch mal sehr sonnig und wolkenlos. Am Sonntag Abend und am Montag können dann schon erste hohe Wolkenfelder (Zirren) den Wetterwechsel ankündigen. Durch die Abschwächung des Hochs sind dann schon am späten Montag Abend bzw in der Nacht zu Dienstag erste Schauer und Gewitter möglich, vor allem ganz im Westen und Nordwesten, an der Grenze zu den Niederlanden.


Am Dienstag wird die Luft im Vorfeld einer Kaltfront dann sehr schwül, es sind teilweise schon viele Wolken am Himmel. Schwerpunkte, wo es wie stark zur Sache geht, sind so lange vor Termin noch nicht abschätzbar. Gut möglich, das es aber ordentlich krachen wird, auch bei uns im Nordwesten. Derzeit bieten die Wettermodelle uns da verschiedene Lösungsansätze. Hohe Regensummen bzw Starkregen könnten wohl wieder ein großes Thema werden.


Warten wir es ab - am Wochenende versorgen wir euch natürlich mit den neuesten Entwicklungen zum Thema Hitze und den zu erwartenden Temperatursturz.


Die wohl beste Nachricht zum Schluss: Es sieht ganz danach aus, das sommerliche Temperaturen schnell wieder zurück kommen.

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


bottom of page