Wettervorhersage: Montag, 05.09.2022

Steigender Luftdruck wird in Deutschland wetterbestimmend, damit beruhigt sich das Wetter. Gänzlich trocken kommen wir aber nicht durch das Wochenende, speziell im Berg- und Hügelland sind einzelne Schauer und Gewitter möglich.

Die gute Nachricht: Das Sonntagswetter kann sich sehen lassen. Die zweite gute Nachricht: Nächste Woche gibt es endlich wieder Chancen auf Regen.

Heute dürfen wir ein Mix aus viel Sonne, die besonders am Vormittag ungestört scheint, und einigen Wolken genießen. Besonders am Nachmittag und Abend werden die Wolkenfelder aus Westen her, also vom Rheinland her massiver und dichter. Aber es bleibt überall trocken und vor allem sehr warm. An Rhein und Ruhr erreichen wir bis zu 28 Grad, aber auch sonst messen wir oft zwischen 25 und 27 Grad. Nur im höheren Bergland ist bei 23 Grad Schluss wie zB auf dem Kahlen Asten, an der Nordsee sind es um 22 Grad.

Auch Morgen Montag ist es überall freundlich und die Temperaturen steigen noch einmal etwas an: Am Rhein werden noch einmal bis zu 31 Grad erreicht, aber auch sonst muss man bei 25 bis 29 Grad nicht frieren im Nordwesten. Am Dienstag und Mittwoch werden Schauer und Gewitter von Westen her häufiger und es kühlt langsam ab.

Wir wünschen euch ein schickes Wochenende!

 


 »

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare.